Peper & Söhne verkauft Logistik-Neubau in Tornesch an LIP Invest

Die Peper & Söhne Gruppe verkauft einen Logistik-Neubau in Tornesch bei Hamburg an LIP Invest. Mit dem Anbieter von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren hat Peper & Söhne bereits in der Vergangenheit mehrere Transaktionen erfolgreich abgeschlossen. Mieter des Objekts in Tornesch ist thyssenkrupp Plastics, ein Tochterunternehmen von thyssenkrupp Materials Services.

Die von GOLDBECK Nord als Generalunternehmer geplante und gebaute Gewerbeimmobilie verfügt über rund 8.000 Quadratmeter Hallenfläche, eine Deckenhöhe von 10 Metern und eine Bodenbelastbarkeit von 5 Tonnen. Die Be- und Entladung erfolgt über ebenerdige Tore, zusätzlich ist eine überdachte Ladezone mit knapp 800 Quadratmetern vorhanden. Tiefhöfe für die Heckbe- und entladung von LKW sind vorgerüstet.

Die Immobilie liegt verkehrsgünstig an der A23 und soll das Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten.

Weitere Informationen über die Transaktion gibt es in der Pressemitteilung von LIP Invest.

Zur Pressemitteilung von LIP Invest »